Finden Sie Ihre Unterkunft auf der Insel Usedom!

Vom Wellnesshotel bis zum Ferienhaus direkt an der Ostsee!

  • Anreise
  • Abreise
  • Personen
  • Unterkunft
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Reservieren Sie schnell und unkompliziert Ihren Tisch:
  • 038375 25 50

Urlaub in großer Runde

Großfamilien, Generationentreffen, Sportsfreunde: Sie alle brauchen im Urlaub viel Platz. Die Küstenhäuser Nautic Usedom bieten davon besonders viel – und mehr.

Meine Kollegin hat einen Ehemann, zwei Schwestern, zwei Schwager und drei Töchter. Wenn es im Sommer in den Urlaub geht, wollen immer alle mit. Deshalb mieten sie sich generell ein großes Ferienhaus, am liebsten mit geräumiger Terrasse, offener Küche und riesigem Esstisch.

Ich habe mich immer gefragt, wo in aller Welt man derart große Sommerhäuser findet. Jetzt weiß ich es. Denn ich stand vor kurzem wegen eines Familientreffens vor einem ähnlichen Problem.

 

Familientreffen in entspannter Urlaubslaune

Die eine Hälfte unserer Familie wohnt in Berlin und Brandenburg, die andere in Hamburg und Lüneburg. Mein Mann hat zwei Brüder, ich eine Schwester. Und dann sind da noch die Eltern. Anlässlich eines runden Geburtstags kamen wir auf die Idee, alle zusammen an einem zentralen Ort wieder einmal schön zu feiern. Wir sehen uns eher selten. Jeder hat seine eigene Welt und mehr oder weniger viel um die Ohren. Umso mehr Gesprächsstoff haben wir immer bei unseren Treffen. Ein Ferienhaus sollte es also sein, und zwar ein möglichst großes. Mir fiel meine Kollegin ein. Kurz entschlossen rief ich sie an.

Generationentreffen auf Usedom

Sie schlug mir sofort die Ostseeinsel Usedom vor. Dort gäbe es tolle Häuser, mitten in der Natur und nah am Meer. Vor allem schwärmte sie von den sieben Nautic Küstenhäusern in Koserow, wo die Insel am schönsten ist. Diese böten je nach Größe drei bis fünf Schlafräume und Platzt für zwei bis zwölf Personen. Für unser Familientreffen also ideal. Außerdem liege Koserow ganz zentral an der Küste, genau in der Mitte der Insel Usedom. Für Niedersachsen, Hamburger, Berliner und Brandenburger also gleichermaßen gut zu erreichen. Wir als Brandenburger hätten sogar den kürzesten Weg.

Das klang schon mal gut. Usedom kannte ich zwar von früher, aber das lag schon gefühlt eine Ewigkeit zurück. Sie gab mir die Internet-Adresse. Mein Mann und ich setzten uns sofort an den Computer und recherchierten. Ein Küstenhaus mit eigenem Grundstück hatte es uns sofort angetan. Auf 160 Quadratmetern gab es fünf Schlafzimmer, drei Bäder, einen großen Wohn- und Essbereich mit offener Küche, eine eigene Sauna im Nebengebäude, Waschmaschine, Strandkorb und Gartenliegen. Zudem noch eine eigene Terrasse mit Grill, zwei Fernseher, Kamin und, ganz wichtig, eine Spülmaschine. Das alles schien uns wie geschaffen für gesellige Familientreffen.

Ferienhaus, fünf Schlafzimmer, Idylle pur

Im Frühsommer war es dann so weit. Auf unser Urlaubs-Traumhaus in Koserow, dem größten der vier Bernsteinbäder, freuten wir uns schon sehr. Wir waren als Erste da. Wenig verwunderlich, denn wir hatten auch den kürzesten Weg. Der Ort gefiel uns auf Anhieb. Niedrig bebaut und schön authentisch, trotzdem viele originelle Restaurants, Lädchen und sogar ein kleines Kaufhaus. Auch das Haus schlossen wir gleich ins Herz. Gelb wie die Sonne strahlte es uns entgegen. Es lag direkt am idyllischen Küstenwald und nah am Inselradwanderweg. Meer und Strand waren über einen schattigen Waldweg und eine Treppe in nicht einmal zehn Minuten erreichbar. Perfekt. Das würde allen gefallen, da waren wir uns sicher. So war es auch. Meine Schwiegermutter besetzte gleich den Strandkorb, meine Schwester köpfte zur Begrüßung in der Küche erst einmal eine Flasche Sekt. Die Brüder meines Mannes wollten unbedingt in die Sauna, meine Mutter inspizierte den Grill und plante schon den Einkauf für ein Barbecue mit allem Drum und Dran.

Als Familie, Freunde und Gruppe im Urlaub

Ich muss wohl nicht extra erwähnen, dass wir eine tolle Zeit hatten. Wir radelten über die Insel, wanderten, schwammen und sonnten uns. Wenn wir keine Lust aufs Kochen hatten, genossen wir die wirkliche vorzügliche Küche des Restaurants Oberdeck im Hotel Nautic. Oder wir gingen hier gut und ausgiebig frühstücken. Das Frühstück im Hotel Nautic zählt wirklich zu den besten, die wir je kennengelernt haben.

Viel Zeit verbrachten wir abends aber auch auf der Terrasse unseres schönen Ferienhauses. Bis tief in die Nacht schwatzten und lachten wir, ohne Sorge andere zu stören oder selbst gestört zu werden. Die Terrasse lag eingekuschelt zwischen drei Hausseiten, vor uns nichts als Rasen und Blumenbeete. Schön, so einmal ganz unter sich zu sein. Wir schmiedeten gleich Pläne für die nächsten Treffen. Schließlich musste es ja nicht immer ein runder Geburtstag sein. Und auch nicht immer nur die Familie, dachten wir insgeheim. Gute Freunde oder unsere Motorrad-Gruppe wäre bestimmt auch begeistert.

 

 

icon

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.