Finden Sie Ihre Unterkunft auf der Insel Usedom!

Vom Wellnesshotel bis zum Ferienhaus direkt an der Ostsee!

  • Anreise
  • Abreise
  • Personen
  • Unterkunft
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Reservieren Sie schnell und unkompliziert Ihren Tisch:
  • 038375 25 50

Vielfalt und Entspannung im perfekten Usedom-Urlaub

Auf der Sonneninsel Usedom sorgen abwechslungsreiche Natur, authentische Dörfer und geschichtsträchtige Orte für Vielfalt, Entspannung und Erlebnisreichtum.

Im Arbeitsalltag komme ich mir oft vor wie im Hamsterrad: Früh aufstehen, zur Arbeit fahren, acht Stunden am Schreibtisch sitzen, am Feierabend in volle Züge quetschen, wieder zurück nach Hause, Haushaltspflichten, Abendessen, fernsehen und dann ins Bett. Und das Tag für Tag. Das geht an die Substanz. Kein Wunder, dass ich immer sehnlichst auf meinen wohlverdienten Urlaub warte.

Das perfekte Urlaubsdomizil

Dann will ich all das hinter mir lassen. Ich möchte gut und ausreichend schlafen, den Tag ganz nach meinen Wünschen gestalten, mal einfach nur faulenzen, aber dann auch wieder etwas erleben. Ein abwechslungsreicher Urlaub kommt mir anschließend immer gleich drei mal so lang vor.

Kurzum: Das perfekte Urlaubsdomizil ist für mich ein Ort, an dem ich sowohl entspannen als auch Neues und Interessantes erleben kann. Natürlich muss ich auch die Chance haben, etwas für meine Gesundheit zu tun. Denn ich merke, wie sie im Arbeitsalltag immer mehr bröckelt. Ich möchte meine Energiespeicher auftanken, mich wieder gesund und fit fühlen. Mein erschöpftes und gelangweiltes Ich soll im Urlaub keinen Platz haben. Es bleibt zuhause, genauso wie das Hamsterrad.

Vielfältiges Usedom

Ich habe meine perfekte Urlaubsinsel gefunden. Sie liegt nur zweieinhalb Stunden von meiner Haustür entfernt. Stress bei der Anreise entfällt somit schon mal. Bereits nach zwei Stunden glitzern unter mir die blauen Wogen, wenn ich über eine der beiden Brücken fahre, die das Festland mit der Insel Usedom verbindet. Möwen segeln im Wind und machen das Küsten-Feeling komplett. Kommt man über die Zecheriner Brücke im Südwesten Usedoms, fährt man auf dem Weg zu den Bernsteinbädern gleich an einer Fülle historischer und interessanter Ausflugsziele vorbei. Biegt man nach rechts ab, gelangt man zu der Ruine der alten Karniner Hubbrücke, die noch aus dem Wasser ragt und früher die pommersche Küste mit der Insel verband. Usedom Stadt wurde bereits im 8. Jahrhundert besiedelt. Dass die sehenswerte Stadt voller Geschichte und einzigartiger Bauwerke steckt, spürt man auch auf dem mittelalterlichen Marktplatz, der von kleinen Geschäften, Cafés und handgefertigten Waren umrahmt wird. Vorbei am Mellenthiner Os mit seinen beschaulichen Dörfern und dem wunderschönen Wasserschloss geht es weiter Richtung Küste.

Windmühlen, Riesensteine, Schlösser und Künstler

Richtung Norden kommen wir vorbei an Pudagla mit seiner eindrucksvollen Bockwindmühle, dem Schloss, dem Schmollensee und dem Achterwasser mit dem Teufelsstein. Der Sage nach soll er einem Riesen aus der Hand gefallen sein. Ein Versehen, denn eigentlich wollte er mit dem Felsen das Kloster bewerfen, weil ihn das ständige Glockengebimmel nervte.

Wenig später fahren wir durch Ückeritz, dem ersten der vier Usedomer Bernsteinbäder. Hier wird die Insel langsam schmaler, Achterwasser und Ostsee sind nur noch wenige hundert Meter voneinander getrennt. Wälder, Steilküsten und lange Sandstrände wechseln sich ab. Die Orte sind noch authentisch, natürlich und beschaulich. Inspiriert durch die Schönheit der Natur, haben sich in Ückeritz seit vielen Jahrzehnten Künstler angesiedelt.

Vorbei an Loddin mit seinen schönen Wanderstrecken und Kölpinsee mit dem Schwanensee, an dessen Ufer sich eine versteckte Orchideenwiese befindet, erreiche ich meinen perfekten Urlaubsort: das Bernsteinbad Koserow.

Ein echter Geheimtipp: das Bernsteinbad Koserow

Das ehemalige Fischerdorf Koserow kann mit so vielen Pfründen wuchern, dass man ruhig etwas länger bleiben kann. Es liegt absolut idyllisch. Auf der einen Seite die wogende Ostsee, gesäumt von einem kilometerlangen Sandstrand, Steilküste und Wäldern. Auf der anderen Seite, nur eine Viertelstunde zu Fuß, das glitzernde Achterwasser mit goldenem Schilfgürtel, kleinen Häfen und grünen Deichen. Ob wandern, Rad fahren oder Strandspaziergänge – hier kann ich mich so richtig austoben. Der Ort Koserow selbst ist beschaulich und angenehm niedrig bebaut. Zahlreiche originelle Restaurants und Cafés fügen sich harmonisch in das Ortsbild ein. Die ehemaligen Salzhütten beispielsweise dienten den Fischern früher zur Lagerung und Salzung ihres Heringsfangs. Heute sorgt ein Restaurant mit Fischräucherei für kulinarische Erlebnisse.

Seit 2016 lockt zudem Karls Erlebnis-Dorf alle Erdbeerliebhaber und Erlebnishungrige in seine bunte Back-, Ess- und Spielmeile. Zudem bieten zahllose kleine Läden sowie das maritime Kaufhaus Stolz Gelegenheit für einen Einkaufsbummel.

Zentral und doch ruhig – das Hotel Nautic Usedom in Koserow

Mein absolutes Lieblingshotel in Koserow ist das Hotel Nautic Usedom. Es liegt ganz zentral und doch schön ruhig, da es von einem kleinen Park umgeben ist. Wenn ich von meinen Wanderungen und Streifzügen zurückkomme, liebe ich besonders die tolle Wellness- und SPA-Landschaft. In den warmen Außen- und Innenpools, den verschiedenen Saunen, Massage- und Entspannungsräumen kann ich herrlich entschleunigen.

Genauso sehr schätze ich die Küche. Schon das Frühstücksbuffet ist genau nach meinem Geschmack. Es bietet Fisch, hervorragenden Käse, frisches Obst und eine beachtliche Auswahl an Cerealien. Abends ab 17 Uhr freue ich mich im Restaurant Oberdeck auf einfallsreiche Gerichte vom Küchenchef Marko Nimz. Besonders angetan hat es mir das Schnäpelfilet, ein lachsartiger, leichter Ostseefisch, unter einer Schwarzbrotkruste.

Für entspannte Abende sorgen ein Billardraum, eine Bibliothek und eine gemütliche Bar. Hier haben Langeweile, aber auch Stress keine Chance.

 

icon

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.