Finden Sie Ihre Unterkunft auf der Insel Usedom!

Vom Wellnesshotel bis zum Ferienhaus direkt an der Ostsee!

  • Anreise
  • Abreise
  • Personen
  • Unterkunft
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Anreise
  • Abreise
  • Erwachsene
  • Kinder
  • Reservieren Sie schnell und unkompliziert Ihren Tisch:
  • 038375 25 50

Vineta wird gerettet

Ende Juni starten auf Usedom wieder die traditionsreichen Vineta-Festspiele. Diesmal erzählt das Schauspiel vom geretteten, doch immer noch gierigen Vineta.

 

Vineta – Symbol für Gier und Untergang

Wie das mythische Inselreich Atlantis, das laut einer Geschichte des griechischen Philosophen Platon an nur einem Tag und einer Nacht im Meer versank, ist auch Vineta eine im Meer versunkene Stadt. Der Sage nach war Vineta unfassbar reich. Es besaß so viel Gold, dass selbst die kleinen Kinder auf der Straße achtlos damit herumspielten. Dieser Reichtum machte die Bürger Vinetas hochmütig, verschwendungssüchtig und gottlos. Und da Hochmut bekanntlich vor dem Fall kommt, bestraften die Götter die Stadt mit einer verheerenden Flut. In all ihrer Schönheit und mit all ihrem Gold ging sie der Sage nach im 12. Jahrhundert in der Ostsee unter. Abergläubische Fischer mieden noch Jahrhunderte später ehrfürchtig die Stelle vor Koserow, an der die gestrafte Stadt angeblich versunken sein soll.

Die Idee der Vineta-Festspiele

Ebenso wie Atlantis, befeuert auch Vineta immer wieder die Phantasie der Menschen. Die Idee, die sagenumwobene Geschichte der goldenen Stadt als Theaterspektakel aufzuführen, war deshalb mehr als folgerichtig. Sie wurde im Herbst 1996 geboren. Bereits im Folgejahr fanden die 1. Vineta-Festspiele im Ostseebad Zinnowitz auf Usedom statt. Konzipiert war das Freilicht-Spektakel schon damals wie eine multimediale Theaterschau. Schauspiel, Tanz, Musik, Laser und Feuerwerk versetzten die Besucher in eine märchenhafte Welt rund um die Mythen der goldenen Sagen-Stadt. Gespielt wird immer noch auf der Freilichtbühne Zinnowitz, die eigens für diesen Zweck umgebaut werden musste.

Wo Vineta in der Ostsee versank

Ob Vineta nur ein Mythos ist oder ob es die Stadt in irgendeiner Form wirklich gab, ist bis heute ungeklärt. Obwohl viele alte Erzählungen von ihr berichten, streiten sich Wissenschaftler über die Lage der goldenen Stadt. Einiges deutet darauf hin, dass sie sich einst nahe Koserow und Damerow auf Usedom befunden hat. Sie wäre somit vor dem Streckelsberg im Meer versunken. Wer dem Geheimnis auf den Grund gehen will, verbringt seinen Urlaub am besten direkt im Ostseebad Koserow und begibt sich auf die Suche nach der versunkenen Stadt. Freundliche Hotels wie das Nautic Usedom Hotel & Spa bieten Mythenjägern und Schatzsuchern ein schönes Basislager direkt am vermeintlichen Ort des Geschehens.

Vineta-Festspiele 2019

In diesem Jahr beginnen die Vineta-Festspiele am 28. Juni und enden am 31. August. Ort des Geschehens ist die Ostseebühne Zinnowitz auf der Insel Usedom. Die Themen rund um die sagenumwobene Stadt wechseln jährlich. Unter dem Titel „Vineta – Der Klang des Goldes“ geht es diesmal um die gerettete, jedoch verarmte Stadt. Zwei göttliche Berater wollen ihr wieder zu Macht und Ruhm verhelfen. Doch wie kommt man an Gold? Dieses Geheimnis wird in einer ebenso spannenden, wie turbulenten Geschichte geklärt. Licht, Laser und pyrotechnische Effekte unterstützen die Magie des Abends. Mit viel Witz und intelligenten Anspielungen auf die Gegenwart präsentieren die Darsteller eine eindrucksvolle Geschichte über Macht und Gier, Heldenmut und Anstand.

 

icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.